Glaslexikon

Die Winschutzscheibe bzw. Frontscheibe

Für die meisten Autofahrer erfüllt die Frontscheibe wohl den Zweck des Wind- und Wetterschutzes. Heute ist eine Winschutzscheibe aber mehr als das. Wussten Sie, dass ein Airbag ohne die Autoscheibe nutzlos ist? Erst durch den Gegenhalt der Scheibe kann ein Airbag seine Funktion ordnungsgemäß erbringen. Es gibt verschiedene Bauformen und eingebaute Techniken, die genauer in unserem Glaslexikon beschrieben werden.

Einscheibensicherheitsglas (ESG):

Dieses besteht aus einem vorgespannten Float- oder Gussglas mit stark erhöhter Schlag- und Biegefestigkeit, sowie Temperaturwechselbeständigkeit. Beim Brechen der Scheibe zerfällt es in kleine, stumpfkantige Krümel. Die meisten Fahrzeuge sind an der seitlichen Verglasung, sowie der Rückwandverglasung mit ESG ausgerüstet.

Verbundsicherheitsglas (VSG):

2 Glasscheiben sind über eine reißfeste Kunststofffolie miteinander verbunden. Bei Bruch des Glases, gewährleistet die Folie ein Mindestmaß an Durchsicht und Stabilität, da die Glasbruchstücke an der Folie haften bleiben. Dadurch kann der Fahrer das Fahrzeug sicher zum Stillstand bringen. VSG muss bei Windschutzscheiben verwendet werden. Es kann jedoch auch bei der Tür- und Rückwandverglasung eingesetzt werden.

Lichtsensor:

Ein Lichtsensor ist häufig innen an der Windschutzscheibe angebracht und steuert das Ein- und Ausschalten des Fahrlichts.

Regensensor:

Ein Regensensor ist innen an der Windschutzscheibe angebracht und steuert die Wischerbetätigung entsprechend der Wassermenge auf der Scheibe. Eine LED (Leuchtdiode) im Regensensor sendet infrarotes Licht aus. Bei trockener Scheibe wird eine definierte Lichtmenge in eine Empfängereinheit reflektiert. Je mehr Wasser auf der Scheibe ist, desto geringer ist die Lichtreflektion: Die Wischer arbeiten schneller.

Head-Up-Display:

Das Head-Up-Display (HUD) ist ein Anzeigesystem, bei dem, die für den Autofahrer wichtigen Informationen in sein Sichtfeld auf der Windschutzscheibe projiziert werden. Angezeigt werden zum Beispiel die aktuell gefahrene Geschwindigkeit und Hinweise des Navigationssystems. Seit 2003 findet man Head-Up-Displays in den 5er- und 6er Modellen von BMW

Integrierte Antennen:

Als Antwort auf den immer größer werdenden Bedarf an Kommunikationsmitteln im Fahrzeug (AM/FM-Radio, TV, Zentralverriegelung etc.) können zusätzliche Antennenfunktionen in bzw. auf die Autoscheibe integriert werden. Dies geschieht durch gedruckte Drahtantennen (ESG/VSG), in der PVB-Folie integrierte Drähte oder Metallbeschichtung auf dem Glas (VSG)

Autoglas Stempel:

Autoglas Stempel - Glaslexikon

ECE-Richtlinie “43 R”

ECE-Richtlinie “43 R” 

ECE – (Economic Commission for Europe)

Scheiben mit diesem Kürzel erfüllen die Kriterien nach ECE-Richtlinie “43R” Sicherheitsglas 
 


ECE - Autoglas Stempel - Glaslexikon

ECE-Genehmigungsnummer

ECE Genehmigungsnummer

Genehmigungsnummer des Herstellers nach ECE-Regelung


Verglasungstyp - Autoglas Stempel - Glaslexikon

Verglasungstyp

Verglasungstyp

I = vorgespanntes Glas / Einscheibensicherheitsglas
I/P = vorgespanntes Glas (beschichtet) / Einscheibensicherheitsglas
II oder // = reguläre Verbundglaswindschutzscheibe
II/P = vorbehandeltes Verbundglas (beschichtet)
III = vorbehandeltes Verbundglas, mit Spezialbehandlung zur Erhöhung der Festigkeit
III/P = vorbehandeltes Verbundglas (beschichtet) mit Spezialbehandlung zur Erhöhung der Festigkeit
IV = Glas-Kunststoff
V = Sicherheitsverglasungen mit normaler Lichtdurchlässigkeit (weniger als 70 %)
VI = Sicherheitsverglasungen mit einer normaler Lichtdurchlässigkeit (weniger als 70 %)
VII = Windschutzscheiben,  bis max. 40 km/h (bauartbedingt)
VIII = starre Kunststoff-Verglasung
IX = flexible Kunststoff-Verglasung
X = starre KunststoffIsolierverglasungseinheit
XI = Verbundglasscheiben (ausgeschlossen Windschutzscheibe)


Laendercode Autoglas Stempel - Glaslexikon

E-Zeichen Ländercodes

E-Zeichen Ländercodes

Kennzeichnung für ECE-genehmigte Scheibe.
(in diesem Fall wurde die Genehmigung für die Scheibe in Deutschland erteilt)

Alle Ländercodes der UN/ECE


DOT-Nummer Autoglas Stempel - Glaslexikon

DOT-Nummer

Department of Transportation (DOT) mit Zulassungsnummer des Herstellers

Diese Nummer hat nichts wie bei Autoreifen mit dem Herstellungsdatum zu tun, vielmehr bekommt ein Hersteller eine oder mehrere DOT-Nummern die in den USA Pflicht auf jeder Scheibe sind. In Deutschland sind Hersteller dazu nicht verpflichtet.


AS-Code - Autoglas Stempel - Glaslexikon

AS-Code

AS-Code

AS1=Einsatz für Front- Windschutzscheibe, Seitenscheiben, Heckscheiben
AS2=Einsatz für Seitenscheiben, Heckscheiben, darf jedoch nicht als Front- Windschutzscheibe verwendet werden.
AS3=Darf jedoch nicht als Front- Windschutzscheibe oder sonstige Scheiben, welche die Sicht gewähren müssen, verwendet werden.


Model-Nr. des Herstellers  - Autoglas Stempel - Glaslexikon

Model-Nr. des Herstellers

Model-Nr. des Herstellers

Bezeichnet das Scheibenmodell des Herstellers,

enthält Informationen wie Tönungsfarbe, Glastyp etc.


Beheizbares Verbundssicherheitsglas - Autoglas Stempel - Glaslexikon

Beheizbares Verbundssicherheitsglas

Weitere Spezifikationen

In diesem Fall handelt es sich um beheizbares Verbundssicherheitsglas

Ein “VSG-“Verbundssicherheitsglas kann auch mit dem Schriftzug “Laminated” gekennzeichnet sein, bzw. ein “ESG“-Einscheibensicherheitsglas (auch Krümelglas) kann auch mit “Tempered”gekennzeichnet sein.